Vorstand

FunktionNameE-MailZitate
Präsident:Dr. Lutz Hans Rudolf
Dr. Physiker, Inhaber Sprachschule Dr. Lutz , Lostorf

Kantonsrat des Kantons Solothurn 1997-2013
Reformiert, verheiratet, vier Kinder und fünf Enkel
hrlutz(at)solnet.chFür eine sichere und bezahlbare Stromversorgung.
Die Energiewende ist keine Zukunftsoption.
SekretariatBeth Duffkoechel(at)gmx.ch
VorstandsmitgliedHans Achermann
Frühere berufliche Positionen:
Mitglied der Geschäftsleitung der EGL AG: verantwortlich für die Geschäftsführung der KKL AG,
Führung von Wasserkraftwerken, KKW-Beteiligungen, Hoch- und Mittelspannungsnetze und für das zentrale Dispatching in Laufenburg,

Mitarbeit in zahlreichen nationalen und internationalen Fachgremien.
8 Jahre Aufenthalt in Kanada: Mitarbeit in Industrie- und KW-Projekten in Süd- und Nordamerika
hans.achermann(at)psycon.chDie Energiewende ist absolut untauglich, weil die wichtigste Voraussetzung des Szenarios „Neue Energiepolitik“ auf der die Energiestrategie 2050
des BR beruht völlig utopisch und absurd ist. Diese lautet: „Ziele und Instrumente werden international harmonisiert, das heisst die Schweiz macht
keinen energiepolitischen Alleingang“ (siehe Energieperspektiven 2050, Zusammenfassung, 5.10.2013).

Technologieverbote – wie das Verbot der Kernenergie – widersprechen dem Prinzip der Nachhaltigkeit
und der Schweizer Bundesverfassung. Zukünftige Generationen sollen selbständig über die Elektrizitätsproduktion entscheiden können.

Das grösste Risiko der Schweizer Energieversorgung ist die Auslandabhängigkeit. Die Energiewende verschärft dieses Problem zusätzlich.
Kurzfristige Entscheide widersprechen grundsätzlich dem langfristigen Charakter einer sicheren Energieversorgung. Sie sind deshalb untauglich als Basis einer Energiepolitik.
VorstandsmitgliedMichael Fehrkl.fehr(at)bluewin.ch
VorstandsmitgliedChristian Riesen
Audio- und Videoelektroniker, dipl. Telematik-Techniker HF,
Wirtschaftsinformatiker FH (Bachelor of Science in Business Information Technology)

Fachingenieur, Buchautor, Medienverantwortlicher www.christianriesen.ch
Lancierte 2013 das Referendum gegen die Erhöhung der Kostendeckenden Einspeisevergütung KEV.
info(at)meetpoint.netBundesbern ist auf dem besten Weg, in Sachen Energiepolitik die gleichen Fehler wie Deutschland zu machen.
Energiearmut und Entindustrialisierung werden die Folgen sein.

Die Physik hält sich leider nicht an politische Entscheide.
VorstandsmitgliedRalph Göpelragomails(at)gmail.com
VorstandsmitgliedBelint Teglasybalint(at)teglasy.com
VorstandsmitgliedDr. Bruno Pellaudbruno(at)pellaud.ch